Der Tierphysiotherapeut (TP)

Die Prüfungsrichtlinien des Tierphysiotherapeuten

Prüfungsordnung Tierphysiotherapeut

  1.  pruefungsordung_tp_-_2013-02-13.pdf (251 kB)

Prüfungstermin:

Die nächste Kenntnissüberprüfung für Tierphysiotherpeuten durch die DGT-e.V. findet statt am:     TERMIN FOLGT

 

Anmeldeunterlagen können in der Geschäftsstelle der DGT eingereicht werden, die Ihnen auch bei Fragen behilflich ist. 

Physiotherapeuten die in unserem Berufsverband ein Zuhause finden möchten müssen sich, wie auch die Tierheilpraktiker unseres Verbandes, einer umfassenden Pfüfung unterziehen um sicherzustellen dass das Niveau der Therapeuten ausreichend hoch ist. Tierphysiotherapeuten werden einzig von der DGT e.V. geprüft, sind aber durch die Kthp anerkannt und Mitglied der Kthp.

Unterlagen zu den Kenntnisüberprüfungen finden Sie nebenstehend zum Download

Seit dem 01. Januar 2004 umfasst die Kenntnissüberprüfung folgende Punkte:

  1. einen schriftlichen
  2. einen mündlichen und
  3. einen praktischen Prüfungsteil
  4. sowie eine Facharbeit.

Prüfung für Tierheilpraktiker/ Tierphysiotherapeuten (nur DGT e.V.)

Schriftliche Prüfung
Geprüft wird in der schriftlichen Kenntnisüberprüfung im Multiple-Choice-Verfahren

  1. medizinisches Basiswissen
  2. allgemeine und spezielle Anatomie, Physiologie, Pathologie
  3. Untersuchungsgänge
  4. praxisrelevante Therapiemethoden
  5. Rechtsfragen

 

Mündliche Prüfung
Die Fragestellung der mündlichen Kenntnisüberprüfung ergibt sich aus

  1. Fragen zur vorgelegten Facharbeit
  2. Anatomie/ Physiologie und angewandte Pathologie
  3. Differentialdiagnostik
  4. Fallbeispiele
  5. Therapiemethoden

 

Praktische Prüfung
Die Kenntnisüberprüfung der praktischen Prüfung

  1. findet am Tier statt, wahlweise Pferd/Hund
  2. überprüft, ob Untersuchungsgänge selbstständig und eigenverantwortlich durchgeführt werden können
  3. soll die Möglichkeit bieten Untersuchungstechniken zu zeigen
  4. soll den Gesamteindruck des Prüflings abrunden